Close Menu
office at sebia-business.eu Phone: 381 62 8292 965
Close Menu
Home/News/Anlage zur Herstellung von künstlichen Gesteinsplatten wird in der Industriezone Sombor gebaut

Anlage zur Herstellung von künstlichen Gesteinsplatten wird in der Industriezone Sombor gebaut

Das in Sombor ansässige Unternehmen GRP centar, das Platten, Bleche, Rohre und Profile aus Kunststoff herstellt, erweitert seine Geschäftstätigkeit mit dem Bau einer neuen Halle für die Herstellung von Kunststeinplatten.
Diese Absicht wurde durch das von der Stadt Sombor angekündigte städtebauliche Projekt zur Entwicklung des Standorts für die Erweiterung der Produktionsanlage im Gewerbegebiet Süd in Sombor bekannt gegeben.
Das Unternehmen verfügt bereits über zwei Produktionshallen in der Industriezone, in denen Polyesterelemente (Rohre und Mannlöcher) hergestellt werden. Laut Projektdokumentation planen sie nun, die Produktionskapazitäten durch den Bau einer neuen Halle für die Herstellung von Paneelen aus Kunstgestein für Bergsteiger und Indoor-Übungen zu erweitern.
Die Steine werden aus Paneelen mit Polyester-Finish und Stahlverankerungen, auf CNC-Maschinen und mit manuellem Finish hergestellt.
Die neue Halle, die in einer Phase gebaut werden soll, wird ein Erdgeschoss auf einer Fläche von 750 m2 haben.
– Neben dem Produktionsraum wird die Halle auch einen Bereich für die Arbeiter und einen Heizraum für feste Brennstoffe bieten – heißt es in dem Projekt.
Die neue Halle wird außerdem 11 Parkplätze erhalten, der Komplex sollte über neue interne Verkehrswege verfügen und die Grünflächen auf dem gesamten Grundstück sollen um 535 m2 vergrößert werden.
Es ist geplant, den Bereich des Produktionskomplexes durch einen transparenten Zaun abzäunen.
Von den Anlagen sollte die Anlage über Wasser-, Abwasser-, Zentralheizungs-, Elektro- und Telefonanlagen verfügen.
Die Dokumentation besagt, dass bei der Gestaltung einer neuen Halle Energieeffizienzmaßnahmen geplant werden sollten, die unter anderem Sonnenkollektoren für das Dach und die Fassaden der Halle umfassen.
Das von der in Apatin ansässigen Firma Urban Planning ausgearbeitete Stadtprojekt wird vom 14. bis 21. August im Gebäude der Stadtverwaltung von Sombor öffentlich vorgestellt.