Close Menu
office at sebia-business.eu Phone: 381 62 8292 965
Close Menu
Home/News/Besserer Lebensstandard in Serbien

Besserer Lebensstandard in Serbien

Die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Zorana Mihajlović, sagte, dass die serbische Regierung die Aufgabe habe, ein günstiges Geschäftsumfeld zu schaffen, so dass die Bürger einen besseren Lebensstandard haben und in ihrem Land leben.

Auf einer Konferenz der Nationalen Allianz für lokale Wirtschaftsentwicklung (NALED), auf der sie in diesem Jahr das „Graue Buch der Empfehlungen zur Beseitigung von Hindernissen für die Wirtschaft“ vorstellte, sagte sie, dass ihr Haupteindruck darin bestehe, dass Reformen in Zusammenarbeit mit der Organisation durchgeführt wurden, die Serbien zu den besten der Welt zählt.

„Mein Haupteindruck ist, dass wir die Reformen, die vorher unmöglich schienen, auf das Niveau bringen konnten, auf dem wir sie umsetzen wollten, und heute ist Serbien in der Gesellschaft der Besten der Welt, auf dem neunten Platz in der Geschwindigkeit der Erteilung von Baugenehmigungen“, sagte Mihajlović.

Sie fügte hinzu, dass es keine Reform gibt, die nicht umgesetzt werden kann, „wenn wir als Team arbeiten“.

Mihajlović sagte, dass von den fünf Empfehlungen in Bezug auf ihren Dienst drei schnell umgesetzt werden könnten, weil sie „eine Feinabstimmung implizieren“. Sie sagte, dass “wir bei der Umsetzung von Reformen schneller und kreativer sein müssen” und dass es genügend Fachpersonal geben sollte – “genug Arbeiter, Ingenieure, Ökonomen, Menschen zum Arbeiten”.

„In Zusammenarbeit mit NALED sind Empfehlungen im Rahmen eines wichtigen Programms, des neuen Investitionsplans Serbien 2020-2025, entstanden, weil wir besser und effizienter sein wollen“, sagte Mihajlović.

“Wir tun dies alles, um günstigere Bedingungen und gleiche Rechte für Frauen und Männer zu schaffen, weil dann der Erfolg garantiert ist”, sagte Mihajlović, berichtet das Novi Magazin.