Close Menu
office at sebia-business.eu Phone: 381 62 8292 965
Close Menu
Home/News/Die Elektrizitätswirtschaft Serbiens führte künstliche Intelligenz ein

Die Elektrizitätswirtschaft Serbiens führte künstliche Intelligenz ein

Mit einer genaueren Prognose der Stromnachfrage können Produktion, Angebot, Verteilung und Handel von Elektrizität in Serbien effizienter erfolgen.
Die Elektrizitätswirtschaft Serbiens (Elektroprivreda Srbije – EPS) hat maschinelle Lerntechnologien und künstliche Intelligenz in den Prozess der Vorhersage des Stromverbrauchs und der Stromnachfrage eingeführt, um Produktions- und Verteilungsverluste zu verringern, teilte diese Aktiengesellschaft mit.
In der Erklärung heißt es, dass mit einer genaueren Prognose der Stromnachfrage die Erzeugung, Lieferung, Verteilung und der Handel von Elektrizität in Serbien effizienter und zu optimalen Kosten durchgeführt werden können.
Um ihre Arbeit effizienter zu gestalten und den Prozess der Prognose von Verbrauch und Strombedarf zu verbessern, entschied sich das Unternehmen für Microsoft-Lösungen für maschinelles Lernen. Das Ergebnis dieses Ansatzes ist eine vereinfachte Dateneingabe und -visualisierung sowie die Möglichkeit, den Strombedarf über einen längeren Zeitraum vorherzusagen, während der Zeitaufwand für die Vorhersage und die Möglichkeit von Fehlern laut EPS über alle Unternehmenserwartungen hinaus reduziert werden, berichtet Alo.