Close Menu
office at sebia-business.eu Phone: 381 62 8292 965
Close Menu
Home/News/Neue Recyclinganlage in Omoljica, Serbien

Neue Recyclinganlage in Omoljica, Serbien

In Omoljica wurde in Anwesenheit des britischen Botschafters in Serbien, Sian MacLeod, eine Vereinbarung zwischen dem BIS Recyclingzentrum und dem britischen Unternehmen Donasonic über die Beschaffung einer Recyclinganlage unterzeichnet. Die Anlage ist eine halbe Million Pfund wert, und das Geld wurde vom Grünen Fonds der Republik Serbien bereitgestellt.
Die neue Anlage bei BIS in Omoljica wird zur Behandlung von Elektro- und Elektronikschrott genutzt, hauptsächlich von Sparherden, Öfen, Kesseln, Waschmaschinen, kleinen Haushaltsgeräten…
– Aus dieser Maschine sollen hauptsächlich Kunststoff und Metall gewonnen werden, und dies ist das kommerzielle Prinzip ihres Betriebs. Die Kapazität beläuft sich auf 3 Tonnen pro Stunde, dh auf 7 bis 10 Tausend Tonnen pro Jahr – erklärt Nikola Egić, der Direktor von BIS.
Die Investition ist eine halbe Million Pfund wert. Das Geld soll aus dem serbischen Grünen Fonds bzw. aus der erhobenen Öko-Gebühren bereitgestellt worden. Die Lieferung wird in der zweiten Jahreshälfte erwartet. Bis dahin wird soll die Halle rekonsturiert werden, in der die Maschine zu installieren ist.
– Die gesamte serbische Wirtschaft profitiert vom Kauf dieser Anlage, da sie ein ganzes Recyclingzentrum erhalten wird. Nach der Beschaffung werden wir das einzige Unternehmen im Land und der Region sein, das für das Recycling von Elektro- und Elektronikschrott vollständig ausgestattet ist – betont Jovica Božić, Inhaber von Božić i sinovi (Božić und Söhne).
– Wir sind zufrieden mit dem, was wir beim Besuch des BIS-Zentrums gesehen haben. Ich glaube, dass die Qualität der Ausrüstung und der von uns angebotene Service der entscheidende Faktor für die Wahl unserer Anlage war, die alle europäischen Anforderungen beim Recycling dieser Art von Abfall erfüllt – sagt Sean Cassidy, der Eigentümer von Donasonic.
– Wir können zusammenarbeiten, um die Umwelt zu schützen und den Klimawandel zu bekämpfen. Recycling ist ein wichtiger Aspekt und es ist wichtig, dass wir gemeinsam eine grünere Zukunft aufbauen – sagt Sian MacLeod, britischer Botschafter in Serbien.
Im vergangenen Jahr wurden in Serbien 100.000 Tonnen gefährlicher Abfälle recycelt, davon rund 6.000 in Omoljica.