Close Menu
office at sebia-business.eu Phone: 381 62 8292 965
Close Menu
Home/News/Serbien strebt an, den BIP-Rückgang bis 2020 auf 1,8% zu begrenzen

Serbien strebt an, den BIP-Rückgang bis 2020 auf 1,8% zu begrenzen

Die serbische Regierung will den Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Landes im Jahr 2020 auf 1,8% begrenzen, sagte Präsident Aleksandar Vučić.
“Wir werden versuchen, den BIP-Rückgang auf 1,5% bis 1,8% zu begrenzen, was zu den besten Ergebnissen in Europa gehört”, sagte Vučić, wie aus einer Videodatei hervorgeht, die am Dienstag auf der Website des öffentlich-rechtlichen Rundfunks RTS veröffentlicht wurde.
Der Internationale Währungsfonds (IWF) wird höchstwahrscheinlich einen Rückgang des serbischen BIP um 2,5% und eine starke Erholung im Jahr 2021 prognostizieren, wenn das Wirtschaftswachstum des Landes auf mindestens 7% prognostiziert wird, sagte Vučić. “Der IWF erwartet, dass dieses Jahr aufgrund von allem, was jetzt passiert, schrecklich sein wird, aber nächstes Jahr werden wir das größte Wirtschaftswachstum aller Zeiten haben”, fügte er hinzu.
Letzte Woche gab die Erste Group bekannt, dass die serbische Wirtschaft aufgrund des Ausbruchs der neuartigen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) im Jahr 2020 um 2,3% schrumpfen wird, bevor sie 2021 um starke 4,7% wächst.
Das Land hat bisher 2.447 Fälle der Coronavirus-Infektion und 61 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus bestätigt.