Close Menu
office at sebia-business.eu Phone: 381 62 8292 965
Close Menu
Home/News/Unterführung in Neu-Belgrad, Serbien, wartet auf Baugenehmigung

Unterführung in Neu-Belgrad, Serbien, wartet auf Baugenehmigung

Der Bau der Unterführung, die den Bulevar umetnosti (Boulevard von Kunst) und den Bulevar Crvene armije (Boulevard der Rote Armee) verbinden sollte, war für 2019 geplant. Aufgrund der Änderung des Vorprojekts verlängerte die Belgrader Direktion für Landentwicklungs die Frist zum Ende August. Wie sie für eKapija gesagt haben, wird derzeit die Genehmigung des Projekts für die Baugenehmigung eingeholt.

Der Auftrag wurde 2018 an das Konsortium aus Energoprojekt Niskogradnja, CIP und Bauwesen vergeben. Laut einem Anhang der Vereinbarung kann der Bau, wie zu diesem Zeitpunkt gesagt, frühestens im März beginnen, und die neue Fertigstellungsfrist endet im September 2020.

Der Bruttowert des Entwurfs und der Ausführung der Arbeiten beträgt 311,9 Mio. RSD.

Man soll daran erinnern, dass diese Unterführung unter der bestehenden Bahnstrecke gebaut werden soll, mit drei Fahrspuren in jede Richtung, Gehwegen auf beiden Seiten und Fahrradwegen.

Das Profil unter der Brückenstruktur wird 4,75 Meter hoch sein.

– Wir sind jetzt dabei, die Genehmigung des Projekts für die Baugenehmigung von den zuständigen öffentlichen Unternehmen zu erhalten. Danach werden wir einen Antrag auf Erteilung der Baugenehmigung stellen – sagte die Belgrader Direktion für Landentwicklungs zu eKapija.